Erleben-Erkennen-Benennen – Grundlagen der Arbeitsweise mit Musik und Bewegung (Rhythmik)


Description

Inhalte

Grundlagen der Arbeitsweise mit Musik und Bewegung (Rhythmik)
Jeder bedeutsame Eindruck braucht und sucht (s)einen Ausdruck… (Palmowski 2007).
Kinder erlangen Wissen über sich selbst und die Welt mit allen Sinnen und gestalten ihre Umwelt auf der Grundlage individueller Erfahrungen mit. Sie gehen dabei sehr unterschiedliche Wege. Armin Krenz spricht von den Ausdrucksformen der Kinder mit denen sie uns an ihren Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken teilhaben lassen: Bewegung, Spielen, Malen, ihr Verhalten, ihre Erzählungen und ihre Träume und Fantasien (Krenz, A. 2018).

Die ästhetisch-pädagogische Arbeitsweise mit Musik, Bewegung, Sprache und Materialien knüpft sowohl an diesen elementaren Ausdrucksformen wie auch an der natürlichen Musikalität und den Bewegungsbedürfnissen der Kinder an. Sie ermöglicht mehrdimensionales Lernen und die Kinder werden durch aktives Erleben in ihren sozialen und individuellen Entwicklungsprozessen gestärkt.

Das Spielen mit Materialien sowie das Einbeziehen künstlerischer Ansätze ermöglicht das ästhetische Erkunden von Dingen, fördert sprachliche und kommunikative Kompetenzen und zeigt die Vielfalt kreativer Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten.

Methoden

• Kurzer theoretischer Input
• Praktisches Erarbeiten und eigenes Erleben:
Fokus Ich/Selbst: Die Teilnehmer*innen entdecken in spielerischer Weise individuelle und persönliche Ausdrucksweisen.
Fokus Gruppe: In Partner – und Gruppenübungen werden soziale Handlungsmöglichkeiten erprobt und der Zusammenhalt der Gruppe gestärkt. In Interaktion mit der Gruppe können neue und überraschende Erfahrungen gemacht werden.
Fokus Sprache und Kommunikation: Durch das Einbeziehen von verbalen sowie non-verbalen Sprachebenen werden Kompetenzen wie Begriffsbildung, Kommunikationsfähigkeit und Ausdrucksfähigkeit erweitert.
• Austausch

Ziele

• Sensibilisierung und Differenzierung und der Wahrnehmungsfähigkeit, einschließlich Körpererfahrung
• Entdecken des eigenen kreativen Potentials
• Stärken und Erproben von Selbständigkeit und Eigeninitiative
• Soziales Lernen, Sprache, Kommunikation und Interaktion
• Orientierung und sich Zurechtfinden in Raum und Gruppe
• Interdisziplinäre Musik – und Bewegungserziehung

Zielgruppe

Personnel éducatif

Themenbereich

Mouvement, Conscience corporelle et santé

Spezifikation (INCL/PL)

Non-spécifique

Informationen zur Referentin:

Tina Bretz ist Erzieherin sowie Musik- und Bewegungspädagogin (ARS)


Sessions and planning

  • 12/10/2022
  • Martina Bretz
  • Petite Enfance 0-4 ans
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • German / Deutsch
  • Centre
  • FEDAS-007