Schreien, Beißen, Schlagen, Kratzen – Pädagogische Herausforderungen im Umgang mit Kleinkindern


Description

Inhalte

Ausdrucksvolle Verhaltensweisen, Wutausbrüche, scheinbar unerklärliches aggressives Verhalten von Kleinkindern stellen an Fachkräfte besondere pädagogische Anforderungen. „Das Handeln junger Kinder wird maßgeblich von ihren Emotionen geleitet.“ (Bildungsrahmenplan) Kleine Kinder äußern dabei ihre Gefühle spontan und oft ausdrucksstark – meist auch ohne Rücksicht auf andere. 

Um professionell und feinfühlig auf dieses kindliche Verhalten reagieren zu können, sind Kenntnisse zu den Verhaltensursachen und Verständnis für die individuellen Bedürfnisse des Kindes erforderlich.

Ausgehend von fachlichen Grundlagen und den Erfahrungen der Teilnehmer/-innen werden im Seminar gemeinsam Handlungsmöglichkeiten für den Umgang mit besonders herausfordernden Verhaltensweisen von Kleinkindern entwickelt und spielerisch erprobt.

Methoden

Theorieimpulse - Fallbeispiele - Übungen - Arbeit an alltagsbezogenen Fragen und Beispielen - Austausch in Groß- und Kleingruppen

Ziele

Ziel ist es, dass die Teilnehmenden:

Ihr entwicklungspsychologisches Hintergrundwissen erweitern,
Ursachen von aggressiven Verhaltensweisen kennen,
Die Bedürfnisse der Kinder erkennen,
Handlungsstrategien für schwierige Situationen entwickeln,
Mit pädagogischen Herausforderungen professionell umgehen,
Elterngespräche zum Thema führen können.

Spezifikation (INCL/PL)

Nicht spezifisch

Themenbereich

Emotions et relations sociales

Zielgruppe

personnel éducatif

Informationen zur Referentin:

Astrid Wirth ist Diplom-Sozialarbeiterin (FH), Erziehungswissenschaftlerin, systemische Beraterin und Supervisorin.


Sessions and planning

  • 24/05/2023
  • Astrid Wirth
  • Petite Enfance 0-4 ans
  • German / Deutsch
  • Centre
  • FEDAS-481