Wat soen ech, wann … ee Kand rassistesch, homophob, muslim-oder juddefeindlich Aussoe mécht


Description

Inhalter

Angebot in Kooperation mit dem Zentrum fir politesch Bildung (Zentrum für politische Bildung – ZpB)

Vielfalt bestimmt unsere Gesellschaft und der Umgang mit Diversität ist ein wesentliches Merkmal des Zusammenlebens in einer Demokratie. Sie schafft aber auch alltägliche Herausforderungen und Stereotypen sowie Vorurteile können in unterschiedliche Formen und Stufen von Diskriminierung münden, sei es bezogen auf Hautfarbe, Religion oder sexuelle Orientierung, …
Diese Weiterbildung bietet erstens die Möglichkeit, sich mit diesen Formen auseinanderzusetzen und über Grenzen der Meinungsfreiheit zu diskutieren. Zweitens soll sie Erzieher*innen dabei helfen, sich auf Situationen vorzubereiten, in denen Kinder menschenverachtende Aussagen machen. Als Erzieher*in weiß man oft zunächst nicht, wie reagieren. Jedoch ist es wichtig, solche Aussagen aufzugreifen und zu verstehen, was dahintersteckt.
Diese Weiterbildung soll auf solche Situationen vorbereiten, indem die Teilnehmer*innen Fallbeispiele analysieren, ihre Standpunkte untereinander diskutieren und über den passenden Umgang beraten. Sie erhalten dabei Tipps zum Umgang mit solchen Situationen, alleine und als Team.

Methoden

• Positionierungsübung
• Rollenübung
Diskussion

Zieler

• Ursprung und Formen von Diskriminierung kennenlernen
• Wo fängt Rassismus an? Sich kritisch mit den Möglichkeiten und Grenzen von Meinungsfreiheit auseinandersetzen
• Gesetzeslage bezüglich der Meinungsfreiheit in Luxemburg kennenlernen
• Wege entdecken, wie man auf menschenverachtende Aussagen von Kindern reagieren kann

Zielgrupp

Personnel éducatif

Themeberäich

Valeurs, participation et démocratie

Spezifikatioun (INCL/PL)

Non-spécifique

  • Sur demande
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • Luxembourgish/Lëtzebuergesch
  • FEDAS-174